Unsere Klinik wöchentlich auf Youtube Hier Klicken

PRAXISKLINIK URANIA

Z ü r i c h

Nasenkorrektur


Die Nase ist das Zentrum des Gesichts – und somit emotional sehr behaftet.
Erscheint sie zu gross oder zu dick, zu lang oder schief kann sie entstellend wirken und das Selbstbewusstsein beeinträchtigen. Sowohl ästhetische als auch funktionelle Nasenoperationen sind sehr komplex, da mit vier verschiedenen Geweben gearbeitet wird, die unterschiedlich schnell verheilen. Eine Korrektur sollte deshalb nur von einem sehr erfahrenem Facharzt vorgenommen werden.


METHODEN

Auch bei der Rhinoplastik kann offen oder geschlossen operiert werden.
Gerade auf diesem Gebiet hat in den letzten Jahren, durch die Phylosophie der gewebeschonenden Operationsverfahren der Nase (Preservation Rhinoplasty) wieder eine Rückkehr zur minimalinvasiven, geschlossenen Nasenchirurgie (Smart Rhinoplasty) mit dem Ziel der kürzeren Heilungszeit, Einzug gehalten. Die jahrzehntelange Erfahrung unserer Schweizer Fachärzte FMH, in Kombination mit der internationalen Fortbildung, definiert unsere Klinik zu einem führenden Zentrum auf diesem Gebiet. Geschlossene, moderne Nasenoperationen in Push- und Let-down-Technik der Nase gehören hier seit längerem zum Routineprogramm.

Bei der geschlossenen Methode werden Knorpel- und Knochenstrukturen direkt durch die Nasenlöcher bearbeitet. Da die Schnitte im Bereich der Nasenschleimhaut vorgenommen werden, entstehen keine sichtbaren Narben.

Ist der Ausgangsbefund komplexer (etwa bei Revisionen), wird oft mit dem offenen Operationsverfahren gearbeitet. Diese Methode erlaubt eine bessere Übersicht – so können feinste Justierungen der Knorpelstrukturen vorgenommen werden. Dazu wird die Haut über der Nase durch einen kleinen, später nahezu unsichtbaren, Schnitt am Nasensteg freigelegt.


RUND UM DIE OPERATION

Vor einer Nasenkorrektur sind zusätzliche, funktionelle Untersuchungen des Organs unbedingt notwendig. Diese können dank der breiten und modernen technischen Ausstattung (Rhinomanometrie, Radiologie inkl, CT, Ultraschall usw.) direkt an unserer Klinik durchgeführt werden. Anhand eines exklusiven 3D-Simulators (Vectra H1 von Canfield) kann in der Praxisklinik Urania das gewünschte ästhetische Resultat rekonstruiert werden. Mit ein paar Klicks sieht der Patient eine 3D-Simulation seines Gesichts nach der geplanten Korrektur.

Eine Nasenoperation erfolgt in der Regel unter Vollnarkose - je nach Komplexität der Operation erfolgt diese ambulant oder stationär. Nach der Operation müssen während der folgenden 48 Stunden Tamponaden getragen werden. Schwellungen und Blutergüsse im Gesicht bilden sich nach ein paar Tagen zurück.

Eine abschliessende Beurteilung des Operationsergebnisses ist frühestens nach sechs Monaten möglich, da die Haut noch über Monate hinweg weiter abschwillt.


RISIKEN UND KOMPLIKATIONEN

Nach einer Nasenkorrektur kann es vorübergehend zu einer verstärkten Berührungsempfindlichkeit der Haut kommen. Dies gilt auch für die umliegenden Hautbereiche. Weiter kann es zu Wundheilungsstörungen und Nachblutungen und Infektionen kommen. Eine sehr seltene Komplikation ist die Beeinträchtigung des Geruchsinnes.

https://www.youtube.com/playlist?list=PL7Uba4efayhYsrNCpK1_ovR2G8j3vZs8U